FAS-113/22 Die Anwendung der Alpenkonvention auf kommunaler Ebene


  • Einschlägig befasste Bedienstete
  • Mit behördlichen Aufgaben betraute Nichtjurist*innen auf Gemeindeebene

Allgemeiner Teil I und II: Grundprinzipien der österreichischen Rechtsordnung, ausgehend vom Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG), und Methodenlehre (Gesetzesauslegung) im öffentlichen Recht. Intentionen und Geschichte der Alpenkonvention (Rahmenkonvention) und ihrer 8 Durchführungsprotokolle; Anwendung der Alpenkonvention auf Gemeindeebene und Methodenlehre zur Auslegung völkerrechtlicher Verträge (WVK).

Besonderer Teil I und II: Die „89-Punkte-Resolution von Berchtesgaden“, die beiden Deklarationen „Bevölkerung und Kultur“ und „Klima“ sowie Empfehlungen und Erklärungen der Alpenkonferenzen. Überblick über die Gemeindeebene staatlicher Verwaltung und die Bedeutung der Grund- und Freiheitsrechte. Die gemeinderelevanten Bestimmungen der 8 Durchführungsprotokolle der Alpenkonvention.

Kosten für den 4-teiligen Kurs inklusive „Leitfaden zur Anwendung der Alpenkonvention auf kommunaler Ebene“ + Rechtstexte (exklusive Verpflegung und Unterkunft): € 480.-

Seminarort: Nationalparkgemeinde Mallnitz

Es sind alle 4 Termine zu besuchen!


FAS-113/1/22 - Die Anwendung der Alpenkonvention auf kommunaler Ebene - Allgemeiner Teil I und II
FAS-113/2/22 - Die Anwendung der Alpenkonvention auf kommunaler Ebene - Besonderer Teil I und II
Datum:Beginn:Ende:Ort:
23.05.202208:30:0016:00:00N.N.
0000 NN
Peter Angermann
Paul Kuncio
Ewald Galle
Status: Storniert
Kosten: 480,00 €
Selbstkostenbeitrag: 0,00 €
Max. Anzahl Teilnehmer: 20

Das Seminar wurde storniert. Eine Anmeldung ist nicht möglich.