FAS-105/21 Sicherheitspolizeigesetz für Rufbereitschafter*innen der Bezirkshauptmannschaften


  • einschlägig befasste Landesbedienstete
Die Bezirkshauptmannschaften sind Sicherheitsbehörden und haben das
Sicherheitspolizeigesetz zu vollziehen. Viele Entscheidungen auf
Grundlage dieses Gesetzes müssen auch außerhalb der Dienstzeit und
mitunter binnen kurzer Frist getroffen werden. Daher ist es speziell für
Rufbereitschafter*innen wichtig, einen ausreichenden Wissensstand auf diesem
Gebiet zu haben.
Im Seminar werden die Struktur des Sicherheitspolizeigesetzes und die
wichtigsten sicherheitsbehördlichen Befugnisse dargestellt und anhand
von praktischen Beispielen geübt.
Keine Informationen verfügbar.
Datum:Beginn:Ende:Ort:
23.06.202108:3016:00Klagenfurt am Wörthersee
Andre Peter Mag.
Stamminger Sonja Mag. B.A.
Status: Geplant
Kosten: 180,00 €
Selbstkostenbeitrag: 0,00 €
Max. Anzahl Teilnehmer: 25
Anmeldung zum Kurs als: