FAS-146/21 Grundlagen der zivil- und strafrechtlichen Haftung von Landes- und Gemeindebediensteten


  • Einschlägig befasste Landes- und Gemeindebedienstete
Strafrechtliche Haftung von Organen und Bediensteten in der Gemeinde
  • Allgemeine Begriffsbestimmungen

  • Die Besonderheiten der Tatbestände:

  • Amtsmissbrauch (§ 302 StGB)

  • Untreue (§ 153 StGB) iVm Ausnützung einer Amtsstellung (§ 313 StGB)

  • Bestechlichkeit, Vorteilsannahme und Vorteilsannahme zur Beeinflussung (§ 304 bis 306 StGB)

  • Verletzung des Amtsgeheimnisses (§ 310 StGB)

  • Falsche Beurkundung und Beglaubigung im Amt (§ 311 StGB)

  • Zivilrechtliche Haftung von Organen und Bediensteten in der Gemeinde
  • Allgemeine Begriffsbestimmungen

  • Was sind die materiellen Voraussetzungen für Schadenersatz nach dem Amtshaftungsgesetz?

  • Welche verfahrensrechtlichen Bestimmungen sind zu beachten?

  • Wann kann der Rechtsträger bei wem Regress nehmen?

  • Was regelt das Organhaftungsgesetz?

Keine Informationen verfügbar.
Datum:Beginn:Ende:Ort:
20.09.202108:3016:00Klagenfurt am Wörthersee
Herrnhofer Manfred Mag.
Kanduth Gernot Dr.
Status: Durchgeführt
Kosten: 180,00 €
Selbstkostenbeitrag: 0,00 €
Max. Anzahl Teilnehmer: 30
Anmeldung zum Kurs als: